Weißwein & Roséwein

Weißwein & Roséwein


Project Description

Welcher Wein eignet sich zu welchen Speisen?

Eine der häufigsten gestellten Fra- gen lautet: Welchen Wein nehme ich zu meinem Essen? Ein „Gesetz“ dafür gibt es nicht, denn auch hier entscheidet der persönliche Geschmack. Der eine liebt Weißwein, der andere lieber einen guten Roten.

Nachfolgend ein paar Tipps, die Sie bei der Auswahl beherzigen sollten.

Zu leichten Speisen ist es immer sinnvoll, einen leichten Wein zu wählen. Mit leicht ist der Alkoholgehalt gemeint, der nicht über 12% Vol. liegen sollte. Dabei können Sie ohne Wenn und Aber auf deutsche Weißweine zurückgreifen. Sie sind leicht und bei leichten Speisen, wie zum Beispiel Vorspeisen, ideale Begleiter. So wie der Riesling aus der Selection-Duprès. Beim Hauptgericht bestimmt immer die Soße, weniger die Sorte Fleisch oder Fisch, den passenden Wein. Als Faustregel gilt: Zu kräftigen Soßen einen kräftigen Rot- aber auch Weißwein, zu leichteren Soßen das Gegenteil – eher einen leichten Rotwein.

Beim Dessert sollten Sie nicht den Fehler begehen, den Wein vom Hauptgang nachzuschenken. So passt ein kräftiger Rotwein eben nicht zum süßen Dessert. Dann eher den Weißwein, den Sie zur Vorspeise gereicht haben. Immer noch „Außenseiter“ in Sachen Wein sind Dessertweine – zu Unrecht. Die zumeist 0,375-Liter-Fläschchen bergen oftmals ein wahres Feuerwerk an Aromen in sich. Ein kleines Schlückchen zum Dessert und Ihre Gäste werden begeistert sein.

Live Preview